Neue Kooperationen
für leistbare und offene Räume

in Friedrichshain Kreuzberg

Lade Veranstaltungen

Veranstaltung

Workshop: Ein Community Based Design Center für FHXB?

26. August 2021 , 16:30 19:00

Wie bringen wir Planer*innen und räumliche Gestalter*innen und diejenigen, die die bauliche Umwelt tagtäglich nutzen, so engmaschig wie möglich zusammen? Welche Rollen können gemeinwohlorientierte Entwickler*innen und die Verwaltung in entsprechenden Teilhabeprozessen einnehmen?

Ausgehend von einer Grundlagenermittlung zum Thema Community Based Design Center untersucht coopdisco plus (Roberta Burghardt plus Maria Haberer und Kuno Zscharnack) im Auftrag des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg die Umsetzungspotentiale für entsprechende Strukturen im Bezirk und sucht hierbei die Zusammenarbeit mit themenspezifischen Akteur*innen.

Teilnahme begrenzt. Anmeldung über cbd@coop-disco.net

Mit Roberta Burghardt (coopdisco), Maria Haberer und Kuno Zscharnack, sowie Mathias Heyden für das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg. 

Kostenlos

StadtWERKSTATT in der Adlerhalle

Obentrautstr. 19-21, auf dem Dragonerareal/Rathausblock, hinter dem Finanzamt Kreuzberg
10963 Berlin-Kreuzberg

Karte von ZusammenStelle/Rathausblock

Im Anschluss am selben Abend ab 19:30 Uhr folgt in einer gesonderten Veranstaltung eine kurze Einführung zum Thema „Community Based Design“ und wir zeigen den Film „Where If Not Us? Participatory Design and Its Radical Approaches“.

Beteiligte Akteur*innen

Ist eine Veranstaltung zur Baustelle:

#3

LLBB-FK – Kooperative Instrumente für Bürger*innenbeteiligung auf bezirklicher Ebene entwickeln

In Kooperation von Akteuren der Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft wird für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ein gemeinsames Grundverständnis der Beteiligung erarbeitet. Gemeinsam werden die Instrumente für eine gute Beteiligung im Bezirk aufgebaut und sichergestellt. Welche Aufgaben können dabei vorhandene Kooperationsstrukturen übernehmen, was muss entsprechend zu den Leitlinien des Landes Berlin neu aufgebaut werden?

Baustelle aufrufen
#3